Solidarität mit der Betroffenen in Gotha!

Vor einigen Monaten kam es im linken Hausprojekt in Gotha zu einer Vergewaltigung. Die Betroffene hat im Rahmen einer Unterstützungsgruppe den Sachverhalt in einem Statement offengelegt. Wir verweisen auf das Statement und solidarisieren uns mit der Betroffenen! Das Statement sowie ein Verweis auf das mittlerweile veröffentlichte Statement des Juwels findet ihr auf der Homepage der Antifa-Gruppen Südthüringen: LINK.

Kundgebung – Bürger für Thüringen, zwischen Shoa-Relativierung, Hufeisen und AfD

Corinna Herold von der AfD (mitte hintere Frau mit Hut) beibei Bürger für Thüringen Kundgebung Anger

Während im hessischen Hanau am Samstag mehrere Tausend Menschen den Opfern des antisemitischen und rassistischen Anschlags gedachten, demonstrierte in Erfurt am Angerdreieck eine Mischung aus Konservativen, FDP-Anhängern und AfDlern gegen die mögliche Wiederwahl von Bodo Ramelow in Thüringen. Man gestand sich zwar ein, Bodo Ramelow nicht verhindert zu haben, wolle aber nicht aufgeben. Das die Abgrenzung nach rechts nur Lippenbekenntnis war, zeigte sich im Laufe der Kundgebung sowie an den Teilnehmenden.

Continue reading

Lirabelle #20 und #21: “Thüringer Sozialdemokraten mit Rotkraut und Rouladen”

In der 20. Ausgabe der Erfurter Zeitschrift ‘Lirabelle’ hatten wir einen Artikel zum Umgang mit der Ahmadiyya durch Thüringer Sozialdemokraten in Bezug auf die Einladung von Thilo Sarrazin im Mai 2019 geschrieben. In der Ausgabe # 21 sahen wir uns dazu angehalten eine kurze Richtigstellung zu dem Text zu veröffentlichen. Anschließend wollen wir den Text sowie die Richtigstellung dokumentieren.

Continue reading

Mobi-Seite zum 1. Mai 2020 online!

Für den 1. Mai 2020 ruft der “Dritte Weg” zu einer Demonstration nach Erfurt auf. Dagegen mobilisiert nun ein Antifa-Bündnis, unter dem Motto “Die Heimat zur Hölle – Gegen das Konstrukt von ‘Volk’ und ‘Heimat'”. Wir verweisen auf die Mobi-Seite für weitere Ankündigungen. LINK

Antifa-Mobi gegen den Naziaufmarsch am 1. Mai